19.02.2015

Nur wegen dir - wirklich? Paarseminar auf dem Kirchberg

„Du bist das größte Glück meines Lebens“ – so sagen viele Paare in der Stunde der Verliebtheit. Meist ist man bereit, in dieser Phase große Kompromisse einzugehen, einfach, weil man dem anderen gefallen will. Doch erst im Leben mit dem anderen entdecken viele, wer sie wirklich sind und was sie wirklich wollen. So entsteht nach einigen Jahren Partnerschaft die Sehnsucht danach, noch etwas zu leben, was in der Partnerschaft bislang nicht lebbar war. Doch was, wenn dieses dem Wertesystem des Partners völlig konträr ist? Wird er zur Lebensverhinderung? Ist Trennung oder zumindest deutliche Distanzierung in der Partnerschaft der einzige Weg, um die immer deutlicher werdenden Unterschiede auszuhalten? Oder gibt es Möglichkeiten, grundsätzlich unterschiedliche Lebenshaltungen vielleicht sogar schlussendlich zu einer Bereicherung der Partnerschaft und damit auch des eigenen Lebens werden zu lassen? Denn wenn dies gelingt, dann können nicht nur beide Partner daran reifen – die Partner können möglicherweise sogar eine neue Form intensiverer Liebe empfinden. Doch wie dahin kommen?

Diesen und ähnlichen Fragen geht das Seminar „Nur wegen dir – wirklich?“ nach. Es richtet sich an Paare, die schon einige Jahre zusammen leben, an sehr grundlegenden Fragen über Einstellungen zum Leben große, scheinbar unüberwindliche Differenzen erleben und zugleich aber nicht die Hoffnung aufgegeben haben, dass man an solchen Differenzen in irgend einer Form auch wachsen könne.

Das Seminar vom 27. Februar bis 1. März soll die Möglichkeit bieten, diese Differenzen zu analysieren – unter fachkundiger Anleitung zweier erfahrener Paartherapeuten: Tilman Gerstner ist Diplomtheologe, Coach, systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut, Lebenszielberater und  Autor verschiedener Bücher; Heike Sauer ist Diplom-Sozialpädagogin, Coach, Paartherapeutin und Kommunikationstrainerin. Sie wollen Wege aufzeigen, wie andere Paare solche Differenzen angegangen sind, sodass sie damit ihren Frieden schließen und zufrieden werden konnten.
Während des Seminars wechseln sich Gespräche zu zweit, Aktions- und Emotionsübungen, Übungen zur Suche nach dem eigenen Wertesystem und dem dazugehörigen Kompromissraum, Aufstellungen und Gespräche in der Großgruppe ab.
Eine Anmeldung als Paar ist sehr sinnvoll, es können aber auch Einzelpersonen teilnehmen.