25.05.2020

Neustart im Berneuchener Haus

Am 4. Juni ist es soweit, das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg in Sulz am Neckar öffnet nach mehr als zweieinhalb Monaten Corona-bedingter Pause wieder seinen Übernachtungsbetrieb. Einzelgäste können dann wieder die Ruhe im weitläufigen Klosterareal genießen, Kraft tanken und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Der Tagungsbetrieb für die hauseigenen sowie externe Veranstaltungen kann voraussichtlich am 15. Juni wieder aufgenommen werden. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln werden jedoch nicht alle Veranstaltungen wie gewohnt stattfinden können. 
Alle aktuellen Informationen gibt es unter www.klosterkirchberg.de.

 

Über das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

Seit 1958 gibt es das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg. Doch die bewegte Geschichte des Ortes beginnt schon im Jahr 1237, als Graf Burkhard von Hohenberg auf dem Kirchberg bei Sulz ein Kloster stiftete. Im Jahr 1806 ging das Dominikanerinnenkloster in den Besitz des Landes Württemberg über und wurde bis zur Mitte der 1950´er Jahre landwirtschaftlich genutzt. 

Seit 1958 gibt es das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg - das geistliche Zentrum der drei Berneuchener Gemeinschaften und gleichzeitig ein Tagungs- und Einkehrhaus, das zu Stille und Besinnung, zu Glaubenskursen und vielen weiteren Veranstaltungen einlädt und das jedes Jahr mehr als 7000 Menschen anzieht. Gegründet wurde es vom Konvent Württemberg der Evangelischen Michaelsbruderschaft und Mitgliedern des Berneuchener Dienstes.

Die Gäste nehmen an einer der rund 100 hauseigenen Veranstaltungen teil, kommen als Teilnehmer externer Seminare oder finden hier einfach einen Ort der Ruhe und Erholung für ihren Urlaub. Auch für Ausflüge ist Kloster Kirchberg ein lohnenswertes Ziel, im Klosterladen finden Sie Bücher, Geschenke und liebevolle Souvenirs, in der Schenke können Sie es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen.

Das Spektrum der Veranstaltungen, die Kloster Kirchberg anbietet, reicht von religiösen Themen, über Bibelarbeit, Fasten, kreative Tage, Seminare zu Lebensfragen oder Gesellschaftsthemen, bis hin zu Tanz und Singen. Das Haus verfügt über 100 Betten in den unterschiedlichsten Kategorien sowie verschiedene Tagungsräume für bis zu 100 Personen. Verpflegt werden die Gäste in Vollpension, für 28 Personen ist in der Ackerbauschule Selbstversorgung möglich.

Die idyllische Klosteranlage lädt zum Verweilen ein, die gotischen Arkaden im Kreuzgang, der Nonnenfriedhof mit den schmiedeeisernen Grabkreuzen und der Klausurgarten sind Orte, die Ruhe atmen. Und auch sonst bieten sich inner- und außerhalb der Klostermauern zahlreiche Freizeitmöglichkeiten: mit dem Kirchberg-Pilgerweg führt ein Teil des Jakobsweges am Kloster Kirchberg vorbei und die Burg Hohenzollern liegt auch ganz in der Nähe.

Weitere Informationen über das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg finden Sie unter www.klosterkirchberg.de oder unter der Telefonnummer: 07454-8830.