31.07.2017

Musikalische Vesper mit Harfe und Gesang

Am 27. August sind die Sängerin Sabine Loredo Silva und die Harfenistin Luzinde Hahne zu Gast im Berneuchener Haus Kloster Kirchberg. Gemeinsam gestalten sie ab 17 Uhr  in der Johanniskirche eine Musikalische Vesper mit Musik aus Mittelalter, Renaissance, Spirituals. Zu Gehör kommen u.a. Werke von Juan del Encina, Alonso Mudarra und Martin Luther, sefardische Lieder sowie Cantigas de Santa Maria.

Sabine Loredo Silva, geboren in Berlin, war lange Jahre Ensemblemitglied der „Opernwerkstatt Berlin“, sang in unterschiedlichen Opernprojekten für Kinder wie „Die Zauberflöte“ oder Hänsel und Gretel“. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit ist die alte Musik des frühen Mittelalters, der Renaissance, des Frühbarock Italiens in Begleitung von historischen Harfen und Lauten-Instrumenten sowie auch Musik aus dem keltischsprachigen Raum.

Luzinde Hahne wurde in Köln geboren und begann  mit acht Jahren  das Harfenspiel. Nach dem Abitur studierte sie in Frankfurt und Dortmund Musikpädagogik. Seit 1990 unterrichtet sie als freiberufliche Harfenistin Kinder und Erwachsene im klassischen und keltischen  Harfenspiel. Sie wirkt in verschiedenen Ensembles mit traditioneller irischer und schottischer Folkmusik mit und ist auch als Soloharfenistin unterwegs. 2010 erwarb Luzinde Hahne eine Zusatzqualifikation zum Thema Harfe und Heilung, ist seitdem Dozentin am Institut für Harfe und Heilung, tritt auch in Krankenhäusern und Hospizen auf.

Der Eintritt zur Musikalischen Vesper ist frei, Spenden sind willkommen.