14.01.2013

Das Schwerste ist die Glaubwürdigkeit

Foto: Dr. Erhard Eppler (Fotograf: Dr. Wolfgang Rapp)

Das Schwerste ist die Glaubwürdigkeit
Ein Wochenendseminar mit Erhard Eppler und Erwin Teufel    

Ein hochkarätig besetzter Kreis von Referierenden und Moderierenden, darunter der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel sowie der SPD-Politiker und frühere Bundesminister Erhard Eppler, trifft sich vom 22. bis 24. März 2013 im Berneuchener Haus Kloster Kirchberg in Sulz am Neckar.
Das Wochenend-Seminar in Zusammenarbeit mit dem Erhard-Eppler-Freundeskreis steht unter dem Motto: „Das Schwerste ist die Glaubwürdigkeit – Bild und Selbstbild der politisch Handelnden“.

Erhard Eppler sagte einmal in einem Interview mit Freimut Duve: „Das Schwerste ist Glaubwürdigkeit… das parlamentarisch-demokratische System steht und fällt mit der Glaubwürdigkeit seiner Repräsentanten…Glaubwürdigkeit als ein Mindestmaß an Übereinstimmung zwischen proklamierten Grundwerten, politischen Reden, politischem Wollen, politischem Handeln und persönlichem Lebensstil.“

Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern möchten die Referenten bei diesem Seminar über das Entstehen und den Stellenwert der Glaubwürdigkeit von Politikern nachdenken. Erfahrene und junge Politiker, politisch engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden Aspekte zum Thema beitragen.
Willkommen sind alle, die an politischen und ethischen Grundsatzfragen interessiert sind.

Referierende und Moderierende dieser Tagung sind: Albrecht Bregenzer, ehemaliger Pressesprecher der Landes-SPD; Lothar Ellinger, Journalist der Südwest-Presse; Dr. Erhard Eppler, Gernot Gruber, SPD, Mitglied des Landtags; Otto Haug, Leiter des Arbeitskreis Christen und SPD; Martin Haug, Sozialarbeiter; Manuel Hodrius, Student; Karin Kaiser, engagiert sich gegen Stuttgart 21; Otto Mühleis, emeritierter Professor für Politik an der Universität Augsburg; Eckhard Rahlenbeck, Journalist; Dr. Wolfgang Rapp, Erhard-Eppler-Freundeskreis; Dr. h. c. Erwin Teufel, Ministerpräsident a. D.; Dr. Beate Weingardt, Theologin und Psychologin.

Nähere Informationen - auch zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung - erhalten Sie unter Telefon: 07454-8830 oder unter belegung@klosterkirchberg.de.
Berneuchener Haus Kloster Kirchberg
72172 Sulz am Neckar
www.klosterkirchberg.de

Das Schwerste ist die Glaubwürdigkeit
Bild und Selbstbild der politisch Handelnden
Termin: 22. bis 24. März 2013
Berneuchener Haus Kloster Kirchberg, Sulz/Neckar
Leitung: Dr. Wolfgang Rapp (Erhard-Eppler-Freundeskreis)
Tagungsbeitrag: 80 Euro (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)