Gesang in die Stille

Beginn:
30.07.20
Ende:
02.08.20

Tagungsnummer:
20/0780
Tagungsleiter:
Gerhard Sattler

Tagungsgebühr:
100,00 €
(zzgl. Übernachtung und Verpflegung)

„… damit ich deine Stimme höre“

Es gibt viele Variationen auf dem Weg in die Stille. Ihnen gemeinsam ist das Ziel, nicht den eigenen Gedanken und Empfindungen verhaftet zu bleiben, sondern die inneren Wellen ruhig werden zu lassen, um empfangsbereit zu werden für das, was nur in der Stille gehört werden kann. Gesänge können uns dabei helfen, diesen Weg zu gehen. Gesänge, die selber aus der Stille kommen und das größere Ganze erahnen lassen, dem wir angehören. Indem wir uns darin üben, im Singen loszulassen, was uns beschäftigt und bewegt, uns auf die Stille einzulassen, achtsam da zu sein und nach innen zu hören, öffnen wir uns der heilsamen Gegenwart Gottes. Körperwahrnehmungen und Gesänge aus Taizé helfen dabei, uns als ganze Menschen wahrzunehmen und den Klang der Stille zu vernehmen.
„Schweigen möchte ich und auf dich warten, damit ich deine Stimme unter vielen Stimmen höre.“ (Jörg Zink)

Infoblatt herunterladen:
20-0780_Gesang_in_der_Stille.pdf

Stichworte:
Singen und Musik, Meditation, Seminar/Kurs, Stille,

zum Anmeldeformular

Zurück